Muséé des Confluences Lyon, Frankreich

Die futuristische Struktur am Zusammenfluss zweier Flüsse verbindet die sich wandelnde Erkenntnis mit einer festen und messbaren Struktur

Jahr der Umsetzung 2014

Das Wort „Confluence“ bedeutet Zusammenfluss, aber auch Zusammenfügen, Zusammenlaufen. Das französische Museum für Wissenschaft und Gesellschaft, das dieses Wort in seinem Namen trägt, liegt am Zusammenfluss von Saône und Rhône im Zentrum der Stadt Lyon. Auch die Baukonstruktion ist eine Verknüpfung von zwei architektonischen Komplexen, der Wolke und des Kristalls.


Die schwebende Wolke in Verknüpfung mit dem offenen Kristall

Die Konstruktion der Wolke, die die unbekannte und sich ständig wandelnde Erkenntnis darstellt, schwebt auf Betonpfeilern in einer Höhe von 8 Metern über dem Boden. Sie ist mit Nirostablechen verkleidet, die die Farbe und das Licht des umliegenden Himmels reflektieren. Das Kristall steht im Gegensatz dazu für eine bekannte und messbare Struktur und ist nach Norden, zum Stadtzentrum hin, orientiert. Es funktioniert als ein transparenter öffentlicher Raum mit Blick auf die Stadt und ist für Besucher offen.

Produktion, Montage und Oberflächenbehandlung von Stahlkonstruktionen

Gegenstand der Lieferungen der Firma SIGNUM war die Herstellung der Stahlkonstruktionen und der werkseitigen Vormontage aller Montagebaugruppen mit Oberflächenendbehandlung sowie die Bestückung mit EPDM-Dichtungen am Bauobjekt Kristall. Das Gesamtgewicht der produzierten Konstruktion beträgt 600 Tonnen. Das Kristall besteht aus einer primären Tragkonstruktion und einer sekundären Konstruktion, die mit EPDM-Profilen und Glasfüllungen bestückt ist.

Zurück zur Liste der Referenzen

Photogallery